"Orientalisches" Hendl, Couscous, Harissa



Eigentlich war ich gedanklich kurz vor meinem Marktbesuch auf eine herbstliche Küche mit regionalen Produkten eingestellt. Denkste! Die Lust auf Kreuzkümmel, Koriander & Co kam ganz spontan. Es sind mittlerweile einige Monate vergangen, seit ich das letzte Mal in syrischen, arabischen Rezepten geblättert habe, und es ist mit Sicherheit ebenso viel Zeit vergangen, als ich zuletzt ein komplettes Hähnchen zubereitet hatte. Gründe dafür gibt es einige, aber das ist eine andere Geschichte.

Für dieses Gericht wurde das Hendl für einige Stunden mariniert mit Olivenöl, frischem Knoblauch, Limetten und geröstetem, gemörserten Sesam. Und endlich fand die Zitronenverbene von meiner Terrasse dafür ebenso eine gute Verwendung. Ich liebe dieses leicht milde, zitronenartige Aroma! Das in Gemüsefond gegarte Couscous wurde gemischt mit Mandeln, Pistazien, kleingewürfelter, geschälter Paprika und Rosinen, gewürzt u.a. mit etwas frischer Minze. 

Harissa wurde klassisch aus Chili, Knoblauch, Olivenöl hergestellt, gewürzt mit Salz und gerösteter, anschliessend gemörserter Saat aus Kreuzkümmel und Koriander. 
So hat sich der Herbst in der Küche noch einmal auf sehr angenehme, kulinarische Weise zumindest für kurze Zeit verzögert.



Kommentare

Beliebte Posts