In Haselnussbutter geschwenkte Ravioli mit Orangen-Ziegenfrischkäsefüllung und Spargelsauce
























Da ging es neulich wieder einmal ein wenig experimentell am Herd zu. Geschmacklich ging es dabei in die angedachte Richtung, insofern ist es auch ein Posting wert.
Das Rezept zur Spargelsauce hatte ich bereits beschrieben. Beim nächsten Mal wird allerdings weniger Kerbel und mehr Spargel verwendet. Leider verlor die Sauce durch das Erhitzen ihre satte, grüne Farbe. Für die Füllung der Pasta habe ich einfach reichlich Orangenabrieb zum milden Ziegenfrischkäse beigefügt,  zusätzlich mit Zitronensaft, Salz und weissem Pfeffer abgeschmeckt. Kurz vor dem Servieren wurden die Ravioli in einer Pfanne mit reichlich Butter geschwenkt, in dem zuvor die fein gemahlenen Haselnüsse leicht angeröstet wurden. Das Haselnussaroma hätte dabei ruhig intensiver schmecken können, das nächste Mal wird ergänzend etwas Haselnussöl verwendet. Der Pecorino war eine zusätzliche, aber nicht unbedingt notwendige Beigabe.

Kommentare

  1. Ja, grüne Saucen sind gemein, weil sie so schnell die Farbe wechseln. Die Aromen Spargel-Haselnuss-Orangen-Ziegenkäse stelle ich mir trotzdem sehr wohlschmeckend vor.

    AntwortenLöschen
  2. war Zitronensaft in der Spargel-Sauce, wie neulich ? Das erklärt das grauwerden.

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt war ich der Meinung, dass so langsam gut ist mit Spargel, aber die Kombi lach mich doch sehr an :)

    AntwortenLöschen
  4. @Eline
    Wenn der schnelle Farbwechsel am Erhitzen liegen sollte, dann wäre hier wohl eine Art Spargel-Pesto geeigneter.

    @Robert
    In der Tat, da war ein Spritzer Zitronensaft drin. Wie erklärt sich daraus das Grauwerden? Hat dies nichts mit dem Erhitzen der Sauce zu tun?

    @Toni
    Bis zum 24.Juni ist es aber noch hin ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts